Jason International

Christian Ex-Gay Ministry

Blog

Waren die Templer schwul?

Posted on March 5, 2016 at 8:55 AM

Die Templer wurden 1307 unter anderem der Sodomie (hier: homosexuelle Handlungen) angeklagt. Tatsächliche Fakten gab es hierfür jedoch nicht. Hinweise entnahm man damals den vertaulichen consuetudines, wo unter anderem im Absatz 573 von drei der Sodomie überführter Brüder die Rede ist. Großmeister Jacques de Molay gestand zunächst unter Folter, widerrief dann aber wieder. Er wies alle Beschuldigungen gegen den Orden zurück. Dem Orden als ganzes kann also keinesfalls ein Gutheißen oder gar Fördern gleichgeschlechtlicher Handlungen unterstellt werden - damals nicht und heute nicht).

Trotzdem ist dieses Thema unter den Templern auch heute noch ein heißes Eisen. Manche wollen eine Auseinandersetzung damit um jeden Preis vermeiden, wohl um nicht das alte Vorurteil in der Öffentlichkeit erneut hochkommen zu lassen. Deshalb distanzieren sie sich strikt von allem und jeden, der damit in Verbindung gebracht werden könnte.

Probleme verschwinden aber nicht, indem man sie ignoriert und so tut, als wären sie nicht da.

Die Templer heute haben keinen offiziellen Standpunkt zum Thema gelebte Homosexuät. Bestenfalls kann man ihre christlich-ökumenische Orientierung dahingehend auslegen, dass dies als Privatsache betrachtet wird (wobei das Christentum eigentlich nie nur reine Privatsache war).

Wer jedoch ständig nur den Kopf in den Sand steckt, riskiert, dass ihm irgendwann von außen eine Meinung aufgezwungen wird, die er nicht teilt.

Ich biete meinen Brüdern und Schwestern im Glauben deshalb an, über dieses Thema Gespräche zu führen - offen oder privat/vertraulich (mehr über mich und die Organisationen, die ich vertrete hier: www.homosexuals-anonymous.com).